Robert Halver von der Baader Bank

Robert Halver: Schuldendrama um Griechenland und die Reaktion der Finanzmärkte

Während Brüssel und Athen nach einer politischen Lösung der Schuldenlage in Griechenland suchen, reagieren die Finanzmärkte etwas gelassener. Lesen Sie die aktuelle Kapitalmarktanalyse von Robert Halver, Baader Bank. Das Schuldendrama um Griechenland hinterlässt dank des engmaschig gespannten Sicherheitsnetzes der EZB kaum Spuren an den Anleihemärkten der Eurozone außerhalb Griechenlands. Zudem herrscht die Meinung vor, dass…

Robert Halver Börse und Aktien Profi

Robet Halver Aktienstrategie: MDAX schlägt den großen Bruder DAX

Das deutsche verarbeitende Gewerbe blickt gemäß den letzten Daten zu den ifo Geschäftserwartungen erstmals wieder etwas positiver in die Zukunft. Gegenüber des DAX findet die sich bessernde konjunkturelle Stimmung im MDAX wieder. Zwar ist es noch zu früh von einer Trendwende zu sprechen, aber die Voraussetzungen hierfür haben sich dank einer Beibehaltung des ultralockeren geldpolitischen…

Mittelstand: Fachkräfte mit professionellem Bewerbermanagement begeistern

Starke Marken binden Kunden. Der Aufbau einer Arbeitgebermarke ist gerade für kleine- und mittlere Unternehmen eine große Herausforderung. Mithilfe professioneller Recruitingsoftware kann der Mittelstand bei der Außendarstellung punkten – bei Fachkräften. Fachkräftemangel ja oder nein? Sagen wir mal jein. Gerade kleine- und mittlere Unternehmen haben mit sogenannten “Passungsproblemen” zu kämpfen. So finden Unternehmen beispielsweise keine…

Robert Halver Portrait

Kapitalmarktexperte Robert Halver: Es gibt keine Energiekrisen mehr

Robert Halver, Kapitalmarktexperte der Baader Bank: Massive Entspannungsmomente für die Wirtschaft kommen von den Rohstoffmärkten. Zwar führt die aktuelle Euro-Abschwächung zu einer Verteuerung der in US-Dollar notierten Rohstoffe. Doch dieser Effekt wird von den zuletzt grundsätzlich schwachen Preisentwicklungen überkompensiert. Sicherlich zeigen sich konjunktursensitive Industriemetalle von ihrer Schwäche zu Jahresbeginn deutlich erholt. Jedoch sind die Preise…

Markus Ferber

Markus Ferber: Schluss mit legaler Steuertrickserei in der EU

Markus Ferber, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Währung im europäischen Parlament, fordert anlässlich des G 20-Gipfels in Brisbane mehr Ehrgeiz von der EU-Kommission und den EU-Mitgliedstaaten um legale Steuerschlupflöcher zu schließen, Steuertricks den Riegel vorzuschieben und europäische Regeln für den Bereich des Online-Handels durchzusetzen. “Alle Mitgliedstaaten müssen jetzt beweisen, dass sie bei Steuertricksereien…

Business im Mittelstand: Innovative Geschäftsprozessoptimierung mit FileMaker

Informationstechnologie wird immer mehr zu einem wettbewerbsentscheidenden Faktor insbesondere für den Mittelstand. Business Intelligence nutzt bestehende Daten in einem Unternehmen und kann Wissen sichtbar machen, sowie Geschäftsprozesse optimieren. FileMaker ist ein Tool zur Erstellung von datenbankgestützten Anwendungen – schnell und einfach. Der Wandel vom Industrie- in das Informationszeitalter lässt neue Geschäftsmodelle entstehen und ganze Länder…

Dr. Georg Kraus Unternehmensberater

Innovation & Management: Die Merkmale eines Entrepreneurs

Ein Entrepreneur, also Innovator an der Unternehmensspitze zu sein, bedeutet mehr als ein Unternehmen zu managen und die Ressourcen effektiv zu nutzen. Innovation schließt auch solch kreative Elemente ein wie das Identifizieren von (Markt-)Chancen, das Finden neuer (Geschäfts-)Ideen und deren Umsetzung in Form neuer Geschäftsmodelle. Das setzt bei Entrepreneuren, die stets zugleich Innovatoren sind, folgende…

Robert Halver

Robert Halver: EZB mit immer mehr Liquidität für mehr Inflation

Wer noch die frühere, feine und vorsichtige Rhetorik der Bundesbankpräsidenten im Ohr hat, kann sich über die unmissverständlichen Aussagen von Notenbankpräsident Draghi auf der letzten Pressekonferenz der EZB nur wundern. Von einer im Vorfeld vermuteten Palastrevolution gegen den vermeintlich eigenmächtigen Führungsstil des EZB-Präsidenten und seiner zu lockeren Geldpolitik kann keine Rede sein. Im Gegenteil, mit…

Microsoft-Lizenzen: Nur ein Vertrag mit Next Generation of Licensing für Unternehmen

Mit seinem neuen Next Generation of Licensing (NGL) will Microsoft sämtliche Volumenlizenzprogramme vereinheitlichen. Für den Kunden bedeutet dies, das es nur noch einen Vertrag und schlankere Tools für Verwaltung und Abrechnung gibt. Vor allem Unternehmen werden die Migration vieler einzelner Lizenzen in einen einzigen Microsoft Products & Services-Vertrag (MPSA) begrüßen. Die Umsetzung erfolgte unter Einbindung…