Markus Ferber erhält Bayerische Verfassungsmedaille in Silber

Der Bayerische Landtag ehrte in diesem Jahr zum Verfassungstag 48 Persönlichkeiten aus dem Freistaat mit der Bayerischen Verfassungsmedaille. Unter den Geehrten ist auch der schwäbische Europaabgeordnete und Vorsitzende der CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, Markus Ferber.[gn_spacer size=“10″]

Für seine langjährige Mitgliedschaft im Europäischen Parlament wurde Markus Ferber von der Präsidentin des Bayerischen Landtags, Barbara Stamm, mit der Bayerischen Verfassungsmedaille in Silber ausgezeichnet. Die Verfassungsmedaille in Silber wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich „besonders“ um die Verfassung des Freistaates Bayern verdient gemacht haben.

.
Logo Europäisches ParlamentMarkus Ferber ist seit 1994 ununterbrochen Mitglied des Europäischen Parlaments. Im Rahmen seiner parlamentarischen Tätigkeit hat er im Laufe der Jahre zahlreiche Funktionen übernommen. So war er Sprecher der Jungen Gruppe der Fraktion der Europäischen Volkspartei, parlame
Seit 2000 ist Ferber Landesvorsitzender der Europa-Union Bayern, seit sieben Jahren Bezirksvorsitzender der CSU Schwaben und Mitglied des Präsidiums der CSU.
Am Rande der Verleihung traf Markus Ferber den Ehrenpräsident des FC Bayern München, Franz Beckenbauer, der mit einer Verfassungsmedaille in Gold geehrt wurde.

Markus Ferber mit Barbara Stamm bei der Verleihung der bayrischen Verfassungsmedaille

Verfassungsmedallien in Silber

©  Bildarchiv Bayrischer Landtag

 

Was ist die Bayrische Verfassungsmedallie? / aus Wikipedia:

Die Bayerische Verfassungsmedaille ist eine staatliche Auszeichnung, die vom bayerischen Landtag an Personen verliehen wird, die sich um die bayerische Verfassung verdient gemacht haben. Von wenigen Ausnahmen abgesehen (z. B. Monika Hohlmeier im Jahr 2006) bekommen Landtagsabgeordnete die Bayerische Verfassungsmedaille nach drei Legislaturperioden (früher 12-jähriger, heute 15-jähriger Zugehörigkeit zum Landtag) verliehen. Minister erhalten sie nach einer Legislaturperiode (früher 4 Jahre, heute 5 Jahre).

Die Bayerische Verfassungsmedaille wurde am 1. Dezember 1961 vom damaligen Landtagspräsidenten Rudolf Hanauer gestiftet, da sich die Notwendigkeit ergab, langgediente Landtagsabgeordnete auszuzeichnen. Sie gehört zu den staatlichen Auszeichnungen, die im Freistaat Bayern am seltensten verliehen werden. Die Medaille trägt auf der Vorderseite die Inschrift „Bayerische Verfassung“ mit den römischen Jahreszahlen MDCCCXVIII (1818), MCMXIX (1919) sowie MCMXLVI (1946) und auf der Rückseite das große Bayerische Staatswappen.

Durch das „Gesetz über die Bayerische Verfassungsmedaille“ vom 20. Juli 2011 wurde die Medaille in den Rang eines Ordens erhoben. Hintergrund dieser Änderung war, dass die Auszeichnung bisher ordensrechtlich im Rang unterhalb der tragbaren Auszeichnungen wie dem Bayerischen Verdienstorden, dem Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst, der Bayerischen Rettungsmedaille oder dem Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt stand.

[button link=“http://business-personalities.com/markus-ferber-csu-europa-abgeordneter-2/“ style=“info“ color=“red“]zum Portrait von Markus Ferber…[/button] [gn_divider top=“1″]

Quelle und ©: Markus Ferber – MdEP

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare