EU Flagge im Original

EU-Abgeordneter Markus Ferber: CSU verabschiedet Europaplan

Die Klausurtagung des CSU-Parteivorstands in Kloster Andechs am Wochenende steht ganz im Zeichen der Europawahl am 25. Mai. Die Verabschiedung des Europaplans, dem Europawahlprogramm der CSU, steht im Mittelpunkt der zweitägigen Beratungen. Der Spitzenkandidat der CSU für die Europawahl, Markus Ferber, erklärte im Vorfeld der Klausurtagung: „Die CSU war und ist keine europafeindliche Partei. Wir…

Details

Human-Relationship: Motivation für Mitarbeiter im Fischerdorf Greetsiel

Fast 6 Millionen Menschen in der Arbeit haben innerlich gekündigt. Über 20 Millionen Erwerbstätige fühlen sich ihrem Arbeitgeber gegenüber emotional nicht gebunden. Vertrauen ist futsch und Führungskräfte sind überlastet. Mehr Motivation und Lebensfreude mit einer Long-Distance-Strategie.     Gesundheitsmanagement wird für Unternehmen immer mehr ein Thema. Zum einen spielt der demografische Wandel eine Rolle, die…

Details
Auge als Image

PoS-Werbung: Werbeschilder als Botschafter für den Mittelstand

Die Marketingbranche ist sich einig. Das digitale Marketing hält immer stärker Einzug in den Werbemix. Andererseits ist Deutschland das Land in Europa, mit den meisten Events. 2,97 Millionen Veranstaltungen mit insgesamt 362 Millionen Teilnehmern alleine im Jahr 2013 (Quelle: GCB). Diese Menschen können am Point of Sales und auf dem Weg dorthin abgeholt werden. Werbeschilder…

Details

Marketing: Mit einer Eventagentur in Frankfurt Impulse setzen

Einfach nur veranstalten geht heute nicht mehr. Der Kunde erwartet von einer Eventagentur ein integratives Eventmanagement inkl. Speaker, Locationscouting, Catering und sicherer Technik. Boomtown Frankfurt und Umgebung bietet eine Menge Inspirationen für Veranstaltungen. Neben München, Berlin und Düsseldorf/Köln gehört Frankfurt am Main zu den beliebtesten Veranstaltungsorten in der Bundesrepublik. Die Mainmetropole wird nicht umsonst in…

Details

Claudia Kleinert macht sich auch mit Narrenkappe und Entenorden gut

Bützje links und Bützje rechts, dann war der Entenorden an Claudia Kleinert auch offiziell überreicht. Die „Ente an der Kette“ wurde von den KG Rote Funken e.V. aus Recklinghausen vergeben. Seit 1968 durften sich bereits Hella von Sinnen, Jean Pütz, Bettina Böttinger, Fritz Pleitgen oder Matze Knop über die Auszeichnung freuen. Das Ereignis zieht jedes…

Details

Claudia Kleinert führte durch die Veranstaltung zum GWA HealthCare Award

Neben der Bekanntgabe der Awards gab es eine Talkrunde zum Thema „Nachwuchs in Healthcare Agenturen“ mit Markus Hanauer, Gesellschafter und CEO von Spirit Link GmbH, Dr. Ralf Nöcker, Geschäftsführer GWA e.V. und Petra Eckert von der Sudler & Hennessey Group Frankfurt. Im Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA sind die führenden Kommunikationsagenturen der Branche vereint. 1952 als Gesellschaft…

Details
Gero Teufert und Frederik Malsy

Gero Teufert und Frederik Malsy: Impulse setzen mit dem Improvisationstheater For Business

Frische Impulse für Mitarbeiter setzen mit einhergehender Motivation. Die Experten für Unternehmenstheater, vom Improvisationstheater For Business haben es drauf.  Stellen Sie sich vor: Der Saal ist ausge­bucht, denn es wird ein span­nendes Thea­ter­stück aufge­führt. Im Mittel­punkt steht ihr Unter­nehmen, stehen ihre Mitar­bei­ter/-innen und sogar ihre Kunden. Wenn Situationen im Arbeitsalltag, wie Büroszenen oder Verkaufsverhandlungen bildhaft…

Details
Robert Halver Börse und Aktien Profi

Robert Halver: Der Revolver der EZB bleibt geladen

Robert Halver: Der Revolver der EZB bleibt geladen Im Gegensatz zur Fed hat die EZB keine Veranlassung, ihre geldpolitische Offensive zurückzufahren. In Euroland gilt es für EZB-Chef Draghi, mögliche Ausstrahleffekte des Tapering in Form negativer Renditeeffekte für die euroländischen Staatsanleihemärkte zu verhindern. Die Konjunkturstimmung der Eurozone insgesamt ist immer noch sehr verhalten. Ohnehin ist die…

Details
Robert Halver

Robert Halver: Aktien aus den Emerging Markets – Besser als ihr Ruf

Die anhaltend freundliche Liquiditätsperspektive kommt insbesondere Aktien aus den Schwellenländern zugute. Nach ihrem massiven Einbruch Ende Mai in Folge der Tapering-Ängste – die die fundamentalen Perspektiven völlig überlagerten – zeigt sich die Situation aktuell wieder entspannter. Das gilt selbst aus Sicht eines Euro-Investors. Allerdings erholen sich die einzelnen Schwellenländer unterschiedlich schnell von ihren jeweiligen Währungsabwertungen.…

Details