Besondere bayerische Ehrung für Markus Ferber

Markus Ferber erhält Bayerische Verfassungsmedaille in Silber Der Bayerische Landtag ehrte in diesem Jahr zum Verfassungstag 48 Persönlichkeiten aus dem Freistaat mit der Bayerischen Verfassungsmedaille. Unter den Geehrten ist auch der schwäbische Europaabgeordnete und Vorsitzende der CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, Markus Ferber.[gn_spacer size=“10″] Für seine langjährige Mitgliedschaft im Europäischen Parlament wurde Markus Ferber von der…

Details

Zertifikate – Kolumne von Lars Brandau

Komplexität – der Freund der Sicherheit Wer weiß wie im Detail die ABS- oder ESP-Komponenten seines Fahrzeugs funktionieren? Wenige. Aber die meisten vertrauen dennoch auf komplexe Technik – und sind sicherer unterwegs. Im Fall von strukturierten Finanzprodukten verhält es sich in puncto Komplexität ähnlich wie bei einem Fahrzeug. Die Absicherungen mancher Zertifikate sind komplex, aber…

Details

Kapitalmarkt-Monitor von Robert Halver

Der Kapitalmarkt unter der Lupe: So schlecht ist die Konjunktur doch gar nicht Überdeckt von anhaltenden Diskussionen über Rettungsaktionen für Griechenland und über einen Hilfsantrag von Spanien, zeichnet sich immer mehr das nächste Sorgenkind Eurolands ab. Aufgrund trüber langfristiger Wachstumsaussichten und wirtschaftlicher Strukturprobleme hat neben S&P nun auch die Rating-Agentur Moody’s Frankreich die Top-Bonität entzogen…

Details

Griechenland: Zauberwort heißt „Wachstum“

Markus Ferber, CSU und MdEP: Neue Lösungen für Griechenland gefunden – Schuldenschnitt wäre falsches Signal gewesen – Wirtschaftswachstum und Investitionen vorantreiben In der Nacht haben sich die Euro-Finanzminister, die Europäische Zentralbank (EZB) und der Internationale Währungsfonds (IWF) nach langem Ringen auf einen Fahrplan zum Abbau des griechischen Schuldenberges geeinigt. Der Vorsitzende der CSU-Gruppe im Europäischen…

Details

Studie: gute Reputation kann Umsatz beeinflussen

Der CRS – Corporate Reputation Score

Eine Studie der BIESALSKI & COMPANY, sowie der  Serviceplan Corporate Reputation hat herausgefunden, dass rund 1/4 des Umsatzes von der Reputation, dem Image beinflusst werden. In der Studie wurde 10 namhafte DAX-Unternehmen untersucht.

Hier geht es zu der Studie…

 

Quelle: BIESALSKI & COMPANY, Serviceplan Corporate Reputation

Studie: Recruiting Trends 2012

Die Recruiting Trends 2012 – plus Ausblick in die Zukunft Die Otto-Friedrich Universität zu Bamberg und die Goethe Universität zu Frankfurt, sowie das Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) haben in Zusammenarbeit mit Monster Worldwide Deutschland GmbH eine Studie über die Entwicklungen in der modernen, internetbasierenden Personalbeschaffung erstellt. Das Centre of Human Resources Information…

Details

Studie: Europa Automobil-Barometer 2013

Steigendes Interesse europäischer Verbraucher am virtuellen Automobil-Markt [gn_media url=“https://www.youtube.com/watch?v=m_nPpdMhYcY“ width=“620″ height=“348″] 74 Prozent der Europäer mit Kaufabsicht schieben Neuwagenkauf auf Jeder dritte Europäer mit Kaufwunsch am Erwerb im Internet interessiert Kaufkriterium der Deutschen ist neben Kaufpreis und Betriebskosten auch die Zweckmäßigkeit Im digitalen Zeitalter dominiert das Internet auch auf dem Automobil-Markt als beliebtes Informationsmedium. Knapp…

Details

Hilfsgelder für entlassene manroland-Beschäftigte

Zustimmung des Europäischen Parlaments zu 5,3 Millionen Euro aus dem EU-Globalisierungsfonds für Beihilfen für ehemalige manroland-Beschäftigte Die Europäische Union unterstützt die ehemaligen Mitarbeiter des insolventen Druckmaschinenherstellers manroland bei der Jobsuche. Das Europäische Parlament billigte dazu heute 5,3 Millionen Euro. „Die finanzielle Hilfe der Europäischen Union kommt einer Vielzahl von Beschäftigten, besonders in der Region Augsburg,…

Details

EU-Parlament: krisenfeste und transparente Finanzmärkte

Europäisches Parlament verabschiedet Position zur Revision der Finanzmarktrichtlinie MiFID/ Neue Regeln beim Hochfrequenzhandel, Anlegerschutz und Warenterminmärkte Mit der sogenannten MiFID-II-Richtlinie sollen spekulative Exzesse an den Finanzmärkten künftig verhindert werden. Markus Ferber, der das Dossier im EU-Parlament federführend betreut, erklärte anlässlich der Abstimmungen im Plenum: [gn_quote style=“1″]Mit diesem Dossier machen wir einen enorm wichtigen Schritt hin…

Details