Markus Ferber

Markus Ferber: Schluss mit legaler Steuertrickserei in der EU

Markus Ferber, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Währung im europäischen Parlament, fordert anlässlich des G 20-Gipfels in Brisbane mehr Ehrgeiz von der EU-Kommission und den EU-Mitgliedstaaten um legale Steuerschlupflöcher zu schließen, Steuertricks den Riegel vorzuschieben und europäische Regeln für den Bereich des Online-Handels durchzusetzen. „Alle Mitgliedstaaten müssen jetzt beweisen, dass sie bei Steuertricksereien…

Details

Business im Mittelstand: Innovative Geschäftsprozessoptimierung mit FileMaker

Informationstechnologie wird immer mehr zu einem wettbewerbsentscheidenden Faktor insbesondere für den Mittelstand. Business Intelligence nutzt bestehende Daten in einem Unternehmen und kann Wissen sichtbar machen, sowie Geschäftsprozesse optimieren. FileMaker ist ein Tool zur Erstellung von datenbankgestützten Anwendungen – schnell und einfach. Der Wandel vom Industrie- in das Informationszeitalter lässt neue Geschäftsmodelle entstehen und ganze Länder…

Details
Dr. Georg Kraus Unternehmensberater

Innovation & Management: Die Merkmale eines Entrepreneurs

Ein Entrepreneur, also Innovator an der Unternehmensspitze zu sein, bedeutet mehr als ein Unternehmen zu managen und die Ressourcen effektiv zu nutzen. Innovation schließt auch solch kreative Elemente ein wie das Identifizieren von (Markt-)Chancen, das Finden neuer (Geschäfts-)Ideen und deren Umsetzung in Form neuer Geschäftsmodelle. Das setzt bei Entrepreneuren, die stets zugleich Innovatoren sind, folgende…

Details
Robert Halver

Robert Halver: EZB mit immer mehr Liquidität für mehr Inflation

Wer noch die frühere, feine und vorsichtige Rhetorik der Bundesbankpräsidenten im Ohr hat, kann sich über die unmissverständlichen Aussagen von Notenbankpräsident Draghi auf der letzten Pressekonferenz der EZB nur wundern. Von einer im Vorfeld vermuteten Palastrevolution gegen den vermeintlich eigenmächtigen Führungsstil des EZB-Präsidenten und seiner zu lockeren Geldpolitik kann keine Rede sein. Im Gegenteil, mit…

Details

Microsoft-Lizenzen: Nur ein Vertrag mit Next Generation of Licensing für Unternehmen

Mit seinem neuen Next Generation of Licensing (NGL) will Microsoft sämtliche Volumenlizenzprogramme vereinheitlichen. Für den Kunden bedeutet dies, das es nur noch einen Vertrag und schlankere Tools für Verwaltung und Abrechnung gibt. Vor allem Unternehmen werden die Migration vieler einzelner Lizenzen in einen einzigen Microsoft Products & Services-Vertrag (MPSA) begrüßen. Die Umsetzung erfolgte unter Einbindung…

Details
Peer Augustinksi Buchcover

Peer Augustinski – eine Stimme die fehlen wird

Peer Augustinski also. Schon wieder einer der Persönlichkeiten unserer Zeit, die gegangen ist. Obwohl nie getroffen trotzdem vertraut. Solide gespielt, solide gesprochen und humorvoll interpretiert. Warum erinnert ER mich nicht so sehr an Klimbim, sondern an einen aufrechten Schauspieler mit Witz und Humor? Unsere Zeit… es ist meine Zeit die des 63er Jahrgangs, der mit…

Details
Markus Ferber, CSU, MdEP

Markus Ferber zur Geldpolitik der EZB: Mehr billiges Geld kurbelt Wirtschaft nicht an

Am heutigen 02. Oktober 2014 wird EZB Chef Mario Draghi neue Details über seine Strategie zur Ankurbelung der Wirtschaft im Euroraum bekannt geben. Experten erwarten den Beginn eines Ankaufprogramm für Kredit­ver­brie­fungen (ABS) und Pfand­briefen. Doch die Erwartungen gehen eher in Richtung längst überfälliger Reformen. Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) ist so locker wie noch…

Details
Robert Halver Börse und Aktien Profi

Kapitalmarktexperte Robert Halver: Emerging Markets sind gut aufgestellt

Emerging Markets. Nach der Pionierzeit trennt sich die Spreu vom Weizen. Auch 13 Jahre nach der Etablierung des Begriffs „BRIC-Staaten“ verfügen die Schwellenländer im Vergleich zu den etablierten Industriestaaten über solide Fundamentaldaten. Sie hätten grundsätzlich kein Problem, dass euroländische Maastricht-Kriterium einer Staatsverschuldung von maximal 60 Prozent zum BIP zu erfüllen und erzielen gleichzeitig auch noch…

Details
ZDK Preisverleihung mit Claudia Kleinert

Claudia Kleinert überreicht Svenja Fricke den Blauen Kalligraphen in Gold

ZDK-Präsident Jürgen Karpinski überreichte die Awards für ehrenamtliche Öffentlichkeitsarbeit gemeinsam mit Fuchs-Vertriebsleiter Dirk Nusselt und Wetter-Moderatorin Claudia Kleinert beim Galaabend der ZDK-Bundestagung am 15. September in Frankfurt. Svenja Fricke, Obermeisterin der Kfz-Innung aus Osterode überzeugte mit der Aktion „Pimp my Car – Wir motzen auf!“. Sie ist Inhaberin vom Italia Autohaus Fricke in Herzberg (Niedersachsen),…

Details
Robert Halver

Robert Halver: Der unkaputtbare Euro machte die Exportwirtschaft kaputt

Am 26. Juli 2012 sorgte EZB-Chef Mario Draghi mit seiner Garantie, zur Not unbegrenzt Staatsanleihen der Eurozone zu kaufen, für Ruhe im Euro-Karton. Euroland hatte so etwas wie einen Pyrrhussieg errungen: Euro-Staatsschuldenkrise adé, aber der Euro-Exportwirtschaft tat es weh. Diese Exportschwäche traf auf eine Konjunktur in der Euro-Peripherie, die ohnehin teilweise aus dem letzten Loch…

Details