crestock.com - hofschlaeger / pixelio.de

Aus gutem Grund gilt Zeit als einer der wichtigsten Kostenfaktoren im täglichen Geschäft. Die Dauer der Produktion und die Dauer einer Dienstleistung sind maßgeblich dafür, wie effizient ein Vorgang abgewickelt werden kann.

Gerade Manager und Führungskräfte sind deshalb im Zeitalter der Technik auf der Suche nach Lösungen, die wichtige Aufgaben nach Möglichkeit automatisiert und sicher übernehmen. Vor allem im Finanzbereich gibt es vielfältige Möglichkeiten – Business Software ist längst einer der unverzichtbaren Helfer im täglichen Gebrauch.

 

 

Spezialisiert auf mittelständische Unternehmen
S. Hofschlaeger Pixelio MIndMap

(c) S. Hofschlaeger Pixelio MIndMap

Wer sich heute für professionelle Business Software entscheidet, der erwartet eine deutliche Entlastung im Alltag. Geschäftsprozesse sollen nach Möglichkeit automatisiert und komplex abgewickelt werden. Angesichts immer neuer technischer Möglichkeiten gibt es deshalb auf dem Markt einen hart umkämpften Wettbewerb. So bietet Wiso Produkte, die sich speziell auf kleinere und mittlere Unternehmen konzentrieren. Vom Ein- und Verkauf bis zur Liquiditätsplanung, von der Buchhaltung bis zu der Zahlung von Löhnen und Gehältern: Wiso setzt auf Unternehmen, die bilanzierungspflichtig sind und im Handel, im Dienstleistungssektor oder dem produzierenden Gewerbe tätig sind. Traditionell aktiv ist das Unternehmen Datev. Die vielfach von Buchhaltungen genutzte Software kann auf Wunsch auch mit Musterlausuren und Übungen erworben werden. Datev genießt einen guten Ruf, gilt als verlässlich und ist auch in preislicher Hinsicht ausgesprochen aktiv.

 

 

Ganzheitlicher Ansatz für jeden Bereich des Unternehmens

Wer seine Business Software möglichst ganzheitlich aufeinander abstimmen will, der ist mit Lexware gut bedient. Lexware bietet maßgeschneiderte Lösungen für Unternehmen in unterschiedlichen Größen an. Außerdem sind auch Lizenzen für die netzwerkartige Nutzung über mehrere Arbeitsplätze möglich. Der entscheidende Vorteil der Business Software von Lexware besteht freilich darin, dass sie sehr ganzheitlich ausgelegt ist. Um die Programme möglichst individuell nutzen zu können, können diese auch einzeln erworben werden – von der umfassenden Warenhaltung, über die Buchhaltung bis hin zur Lohn- und Gehaltsabrechnung oder der Finanzverwaltung. Alle Programme bieten jedoch Schnittstellen an und sind sehr komfortabel miteinander kombinierbar. Außerdem ist es immer möglich, Daten auch zu im- oder zu exportieren. (Einen kompletten Überblick gibt es auf der Homepage von Lexware)

 

Zielgenaue Erwartungen definieren hilft bei der richtigen Entscheidung

Natürlich hängt die Entscheidung für einen bestimmten Anbieter im Bereich der Softwarenentwicklung immer von den konkreten Erwartungen und den jeweiligen Bedürfnissen eines Unternehmens ab. Bevor die Entscheidung für den Einsatz eines komplexen Systems fällt, sollte deshalb sehr genau geprüft werden, was an Features eigentlich benötigt wird und welche technischen Voraussetzungen für die Umsetzung nötig sind. Je intensiver dies erfolgt, desto besser lässt sich die Software im laufenden Betrieb einarbeiten, desto geringer sind aber auch die entstehenden Kosten. Und je besser und schneller die Software arbeitet, desto eher sorgt sie für die personelle Entlastung.

(Fotos: Copyright by crestock.com – hofschlaeger / pixelio.de)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare