europa euro finanzen

Baader Finanzmarktnews Robert Halver: Europa ist in keiner guten Verfassung

Ohne Zweifel ist Europa weder politisch noch wirtschaftlich in guter Verfassung. Doch ist der Kelch einer Abstufung Portugals auf Junk-Status durch die kanadische Rating-Agentur DBRS an den Finanzmärkten vorübergegangen. Das BBB(low)-Rating Portugals wurde bestätigt, so dass portugiesische Staatstitel weiterhin die Voraussetzungen für Anleiheaufkäufe seitens der EZB erfüllen. Sicherlich ist Griechenland völlig unfähig, seine Schulden zu…

Robert Halver im Gespräch

Robert Halver | Einblick in die Welt der Notenbanken

Notenbanken kaufen marode Staatsanleihen auf und versorgen Banken mit frischem Geld. Damit sollen Kredite an Unternehmen vergeben werden um die Wirtschaft anzukurbeln. Mittlerweile bestimmen die Notenbanken weltweil das Thema Geldpolitik. Robert Halver ist das Gesicht der Börse. Der Finanzexperte stellt Zusammenhänge zwischen Notenbanken und Wirtschaft her. Das Verarbeitende Gewerbe in den USA befindet sich trotz…

robert halver portrait

Robert Halver | Geldanlage – an Aktien führt kein Weg vorbei

Insgesamt machen sich die allgemeinen Entspannungseffekte in einer Stabilisierung der Aktienmärkte bemerkbar. Dabei befinden sich institutionelle Anleger zu einem Großteil noch an der Seitenlinie. Umfragen zufolge sind sie aktuell so schwach in Aktien investiert wie zuletzt 2012. Überhaupt spricht die höchste Kassen-Haltung seit 2001 für Nachholpotenzial bei Aktien. Ein Kommentar von Robet Halver. Denn zum…

robert halver portrait boerse

Kapitalmarktexperte Robert Halver | Die Aktienmärkte sind überverkauft

Robert Halver von der Baader Bank analysiert die Aktienmärkte und meint: Der Bärenmarkt verliert an Kraft. Viele Anleger stürzen sich auf Aktien, denn die Dividende gilt als bessere Rendite zu den niedrigen Zinsen für andere Finanzinstrumente. Aber wie geht es weiter im Aktienmarkt? Grundsätzlich sind die Aktienmärkte überverkauft. Gemäß des von der BNP Paribas veröffentlichten…

Fernstudium Quelle: istockcom svetikd

Fernstudium: Bedarf an Fachkräften hoch wie nie

Der Wettbewerbsdruck war für Firmen nie so hoch wie heute, die Tendenz ist weiterhin steigend. Am Ende hängt das Image und die Leistung eines Unternehmens zum Großteil an seinen Mitarbeitern, weshalb immer mehr Stellenausschreibungen hohe (studierte) Qualifikationen und Kompetenzen verlangen. Jeder Einzelne ist für bessere berufliche Chancen fast gezwungen, entsprechende Weiterbildungen zu unternehmen.    …

robert halver portrait boerse

Börsenexperte Robert Halver | Schwacher Euro heißt Aktienstärke

Robert Halver ist Kapitalmarktexperte bei der Baader Bank. Zunehmende Anleiheaufkäufe der EZB dienen nicht zuletzt dem inoffiziellen Zweck, den Euro zu schwächen. Bereits jetzt ist die Zinsdifferenz von 10-jährigen Staatsanleiherenditen zu US-amerikanischen mit über 1,5 Prozentpunkten deutlich. Bei sich noch weiter ausweitendem Zinsunterschied wird sich die Attraktivität europäischer Staatsanleihen zulasten des Euros fortsetzen. Die EZB…

Robert Halver im Gespräch

Robert Halver | Jahresend-Rallye an den Aktienmärkten

Deutschen Aktien kommen die stabilisierenden Konjunkturmaßnahmen Chinas – die auch auf die Anrainerstaaten positiv ausstrahlen – zugute. Daneben profitiert die deutsche Exportindustrie von der Euro-Abwertungspolitik der EZB. Käme es zu einer US-Zinserhöhung würde der Euro sogar in die Zange genommen und weiter abwerten. Auch die günstigen Rohstoffpreise sorgen für Margenverbesserungen. Niederschlag finden diese Entwicklungen in…

robert halver portrait boerse

Kapitalmarktexperte Robert Halver | Aktien sind wieder in der Spur

Die US-Notenbank Fed sollte sich nicht wie ein trotziges Kind aufführen und eine Zinserhöhung nur deshalb durchführen, um der Finanzwelt zu zeigen, dass sie es kann. Anstehende Entscheidungen haben auch Auswirkungen auf den Handel mit Aktien. Sollte die US-Notenbank Fed dennoch die Zinsen im Dezember erhöhen, sollte sie aber so weise sein, dass sie die…

Robert Halver im Gespräch

Robert Halver zur aktuellen Finanzmarktlage und Anlegerstimmung

Sicherlich verunsichert die ungewohnt wenig dynamische Verfassung der chinesischen Konjunktur die allgemeine Aktienstimmung. Stützend wirkt jedoch, dass Peking vor keiner noch so planwirtschaftlichen Maßnahme zurückschreckt, um die Stabilität seiner Finanzmärkte zu gewährleisten. Hilfreich ist ebenso die rückläufige Zinswendeangst in den USA. Stabilisierend ist auch die einstweilige Ruhe im (finanz-)politischen Euro-Karton. Von der deutschen Berichtsaison für…

Robert Halver im Gespräch

Robert Halvers Finanzmarktanalyse für die KW 27

Der Fokus der Finanzmärkte liegt nach wie vor auf einer griechischen Woche, wo letztmalig eine Lösung gefunden werden kann. Zu einem Grexit wird es zumindest vorläufig nicht kommen. Eine Einschätzung vom Kapitalmarktexperten der Baader Bank Robert Halver. In China deutet der offizielle Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe auf eine konjunkturelle Stabilisierung hin. In den USA…