Claudia Kleinert beim Wirtschaftsforum in Lörrach

Die Commerzbank hat Anfang April die Studie „Neue Märkte, neue Chancen – Wachstumsmotor Internationalisierung“ ihrer Initiative UnternehmerPerspektiven vorgestellt. Im Lörracher Burghof moderierte Claudia Kleinert das regionale Wirtschaftsforum und stellte den interessierten Unternehmen Ergebnisse vor.

Mittelstand verschenkt Wachstumspotenziale im Ausland

So die Überschrift der Commerzbank-Pressemitteilung zur Vorstellung der Studie. Nur 9 Prozent der befragten Unternehmen planen derzeit, ihre Geschäftstätigkeit über Deutschland hinaus auszuweiten – in einer Studie von 2007 lag dieser Anteil noch bei 23 Prozent. Der Anteil der bereits international aktiven Unternehmen blieb dagegen nahezu gleich. 61 Prozent der Unternehmen stellen gegenwärtig fest, dass Produkte und Dienstleistungen ihrer Branche zunehmend international gehandelt werden (26 Prozentpunkte mehr als 2007).

Diesem Internationalisierungsdruck steht entgegen, dass nur rund ein Viertel der potenziellen Unternehmen aktuell günstige Rahmenbedingungen für den Schritt ins Ausland sieht – hier ist die Krise in der Eurozone ein Hemmnis. Für die Studie mit dem Titel Neue Märkte, neue Chancen – Wachstumsmotor Internationalisierung wurden nicht nur 4.000 Inhaber und Geschäftsführer aus dem deutschen Mittelstand befragt, sondern darüber hinaus auch Verantwortliche an Auslandsstandorten deutscher Unternehmen sowie rund 150 Wirtschaftswissenschaftler an deutschen Universitäten.

Neben der Wettermoderation kennt sich Claudia Kleinert auch sehr gut mit Themen aus der Wirtschaft und der Finanzbranche aus. Lesen sie einen Artikel des Oberbadischens Verlagshauses

(Quelle: Commerzbank AG)

(Autor: Frank Schulz)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare