jochen schweizer arenaDer Erlebnisexperte und Unternehmer Jochen Schweizer ist bei „Die Höhle der Löwen“ ausgestiegen. Am 4. März 2017 soll sein neues Projekt, die Jochen Schweizer Arena in Taufkirchen eröffnen. Geboten werden Attraktionen wie Bodyflying, Surfen oder Flying Fox.

Seit Mai 2015 baut Jochen Schweizer im Süden Münchens eine Multierlebnisdestination, die mit einem achtstelligen Investment das spektakulärste Projekt ist, welches er in seiner unternehmerischen Laufbahn in Angriff genommen hat.

Schweizer zu seinem Ausstieg bei „Die Höhle der Löwen“: „Ich bin dem Sender VOX und der Produktionsfirma Sony Entertainment unendlich dankbar, dass ich dieses einzigartige TV-Format von Anfang an, über drei erfolgreiche Jahre hinweg, begleiten durfte. Darüber hinaus freue ich mich über einige vielversprechende Start-Ups, die ich seither mit Rat und Tat und nicht zuletzt Eigenkapital unterstützen darf. Dem Sender, der Produktion, meinen Mitlöwen und last but not least meinem Nachfolger, wünsche ich von Herzen Erfolg und ein glückliches Händchen“, sagt der laut mafo.de beliebteste Löwe zu seiner Entscheidung.

jochen schweizer stehend

Jochen Schweizer

Hintergrund zum mafo.de Ergebnis: Der mit Abstand beliebteste Investor bei „Die Höhle der Löwen“ ist Jochen Schweizer mit 46,3 Prozent der Stimmen. Der ehemalige Stuntman ist besonders bei den Männern (48,5 %) und den 18-30-Jährigen (51,4 %) sehr beliebt.

Auf Platz 2 des Rankings folgt Judith Williams (29,5 %). Aufgrund ihrer unternehmerischen Tätigkeit im Kosmetik-, Mode- und Schmuckbereich verwundert es nicht, dass sie vor allem von den weiblichen Befragten mit 36,5 Prozent die meisten Stimmen erhält. Bei den Frauen über 46 Jahren ist die ausgebildete Opernsängerin mit 38,1 Prozent von allen Investoren am beliebtesten.

Platz 3 geht an Frank Thelen, der 14,8 Prozent der Stimmen für sich verbuchen kann. Der jüngste Unternehmer der Runde ist interessanterweise in erster Linie von den über 46-Jährigen (20,2 %) gewählt worden.

Die Plätze vier und fünf gehen an Carsten Maschmeyer (5 %) und Frank Dümmel (4,5 %). Fairerweise muss man den beiden Neulingen wohl noch ein paar Sendungen Zeit geben, um die zwei Staffeln Vorsprung der konkurrierenden Löwen zumindest etwas auszugleichen und sich die Gunst des TV-Publikums zu erarbeiten.

 

Ausblick Jochen Schweizer Arena

 

Die Jochen Schweizer Arena gehört zur Jochen Schweizer Unternehmensgruppe und ist Teil der Zukunft einer aktiven Freizeitgestaltung im urbanen Umfeld. Die einzigartige Multierlebnisdestination entsteht in Taufkirchen bei München und wird auf 15.000 m² die Hauptattraktionen Body Flying, Indoor-Surfen auf einer stehenden Welle, der Jochen Schweizer citywave, sowie einen Outdoor-Bereich mit Hochseil-Klettergarten, Flying Fox, Team-Mission-Parcours und Kinderspielplatz umfassen. Hinzu kommt eine eigene Crossover Konzeptgastronomie aus bevorzugt regionalen Zutaten mit eigenem Außenbereich sowie Räumlichkeiten für Seminare, Meetings, Events und Coachings für Firmen.

 

 

Wer jetzt schon Tickets für Bodyflying, Surfen auf der Dauerwelle oder Klettern im Hochseilgarten sichern möchte, kann sich auf der Erlebnisproduktwebseite der Jochen Schweizer Arena Webseite anmelden.

(Quelle: Jochen Schweizer Unternehmensgruppe / mafo.de GmbH)

(Artikelfoto: Foto: OSA+ Ochs Schmidhuber Architekturgesellschaft mbh)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare