Lambertz-Mario Adorf,

Der Chef der Aachener Printen- und Schokoladenfabrik Lambertz, Dr. Hermann Bühlbecker, feiert in diesem Jahr das 325 jährige Bestehen des Unternehmens. Seit 1978 baut er kontinuierlich die Marke Lambertz als Premium-Anbieter aus.

Der Dominostein, eine Schichtpraline, wurde zum besonderen Meilenstein bei Lambertz. Neben der „Printe“ wurden seit 1978 auch Dominosteine gebacken. Das Management erkannte damals, das es zwar einige Dominosteine-Hersteller gab, jedoch keine richtige Marke. Diese Lücke wurde dann von Lambertz seither geschlossen. Damals investierte man gut 3,1 Millionen Euro in eine neue Produktionseinheit für Dominosteine. Heute setzt das Unternehmen gut 8000 Tonnen der eckigen Schichtpraline um.

 

Event und Marke
Der Marken-und Imageaufbau bei Lambertz geschieht auch durch den „Hauptverkäufer“ des Unternehmen – Dr. Hermann Bühlbecker. Seine Events sind legendär. Beispielsweise die „Lambertz Monday Night“, welche von nationalen und internationalen Magazinen unter die Top 10 der deutschen Events gewählt wurde. So werden hochkarätige nationale und internationale Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Showbusiness und Sporta auf dem roten Teppich empfangen.

Lambertz Monday Night Dr. Hermann Bühlbecker, Dita von Teese

Lambertz Monday Night Dr. Hermann Bühlbecker mit Dita von Teese

 

„Hermann ist bekannt dafür, eigentlich die beste Party hier in Deutschland zu veranstalten…“

 

Europäische Göttinnen an geheimnisvollen Orten

So lautet das Motto für den neuen FineArt Kalender 2014: „Göttinnen Europas“! Dr. Hermann Bühlbecker, Alleininhaber der Lambertz-Gruppe: „Wir haben kein Studio genutzt, sondern magische Orte gewählt, die für Touristen oft nicht zugänglich sind. Dort wurden von der Crew atemberaubende Motive umgesetzt.“

 

Jubiläumsangebote die den Gaumen erfreuen
Lambertz Backwaren Header by Frank Schulz

Unser Tipp: Wir konnten dank Lambertz eine Auswahl der leckeren Jubiläums-Köstlichkeiten probieren. Im Online-Shop gibt es verlockende Genuss-Pakete mit Jubiläums-Rabatt (325 Jahre = 3+2+5 = 10% Nachlass). Für unterwegs haben sich die Produktentwickler etwas Besonderes ausgedacht: Die Petits Soleils – Lebkuchenkonfekt einzeln verpackt. Die Sonne spielt für das Traditionsunternehmen eine bewusste Rolle – sie ist Bestandteil des Lambertz-Logos. Das alte Backhaus in Aachen bekam einst den Namen „Haus der Sonne“.

(Quelle: Henry Lambertz GmbH & Co. KG) (Fotos: Agentur Baganz, Lambertz; Lambertz; Frank Schulz)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare