Die zu den Top-Business-Schools gehörende, französische Reims Management School, bietet in Kooperation mit der Organisation Global Association of Risk Professionals (GARP), die zertifizierte Risikomanagementkurse Financial Risk Manager und Energy Risk Professional an.

 

Die Partnerschaft soll die Ausbildung im Bereich Risikomanagement für den Finanzbereich perfektionieren.

 

„Die neue Partnerschaft ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung eines erstklassigen Risikomanagementprogramms“, erklärt Sébastien Lleo, Professor für Finanzwesen und Kodirektor der GARP-Abteilung an der Reims School. „Studierende der RMS können sich in Zukunft auf das Risikomanagement im Finanzbereich spezialisieren, indem sie das quantitative Finance and Risk Management-Programm besuchen. Dieses anspruchsvolle Programm wird im Master in Management und im Master in Finance and International Banking angeboten. Der Lehrplan kombiniert dabei führende quantitative Methoden, realitätsbezogene Fallbeispiele und Einblicke in die Verhaltensforschung im Risikomanagement.“

Banner Reims Management School

 

 

Das FRM Programm wird erklärt:

 

GARP Banner

Ein souveränes Risikomanagement ist heutzutage essentiell. Die GARP-Partnerschaft spielt daher eine wichtige Rolle in der Ausbildung einer neuen Generation von Risikomanagern,
erklärt der Leiter des Financial Risk Manager-Programms Bill May. „Der FRM-Lehrplan ist praxisorientiert und bezieht sich auf die heutigen Anforderungen am Markt. Dabei werden Märkte, Modelle und Kredite genau untersucht und deren Risiken analysiert.“

Es gibt heutzutage ca. 26.000 zertifizierte FRM weltweit. Um den Titel zu erlangen, muss neben dem Besuch der Kurse eine achtstündige Prüfung abgelegt werden. Zusätzlich werden mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Risikomanagement vorausgesetzt.

Zusätzliche Informationen über das GARP-Programm und den FRM-Lehrplan finden Sie unter: www.garp.org/frm.

(Quelle: Noir-Sur-Blanc)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Formular zurücksetzenBeitragskommentare