Robert Halver Kapitalmarktanalyse: Crash Monat Oktober oder Jahresend-Rallye

Robert Halver ist Kapitalmarktexperte der Baader Bank und das Mediengesicht vom Börsenparkett. Er gibt Einblick in seine Einschätzung zur Entwicklung der Aktienmärkte und zu konjunkturellen Entwicklung in einer Videobotschaft. Mit Blick auf politische Krisen ließen sich theoretisch durchaus Argumente für einen Crash-Monat Oktober herleiten. Aber selbst Unabwägbarkeiten der Regierung Trump, der Brexit, der Nordkorea-Konflikt oder…

Details

Political News von Emmanuel Macron, Theresa May und Donald Trump

Emmanuel Macron will die Erneuerung der Europäischen Union. Nach der Grundsatzrede von Theresa May korrigierte Moody’s die Kreditwürdigkeit Großbritanniens nach unten. Donald Trump scheitert zum dritten Mal an Obamacare. Nicht weniger als eine „Neugründung Europas“ ist es, die Emmanuel Macron bei seiner mit Spannung erwarteten Rede an der Pariser Universität Sorbonne gefordert hat. Kein Zweifel, mit…

Details

Robert Halver Börsenkommentar: Börse stellt sich auf GroKo 3.0 ein

In seinem Marktausblick und seiner Videoanalyse geht der Börsenexperte Robert Halver auf das Thema Bundestagswahl 2017 und auf das Thema Finanzmärkte ein. Seiner Ansicht nach wird es weder eine Jamaika, noch eine Koalition aus CDU und FDP geben. Zuerst zum Therma Börse. Aus charttechnischer Sicht verläuft im DAX auf dem Weg nach oben der erste…

Details

Robert Halver: Ausblick Finanzen und Charttechnik DAX plus MDAX

Seinen Ausblick auf die Finanzmärkte plus Einschätzung zum DAX und MDAX präsentiert Robert Halver in seiner Kolumne für Business Personalities. Ein weiteres Thema: Unterschätzt die Börse den Nordkorea-Konflikt? Die Finanzmärkte betrachten den Nordkorea-Konflikt bemerkenswert entspannt. Offensichtlich haben die vielfachen Schulden-, Banken- und Euro-Probleme der Vergangenheit zu einem Gewöhnungseffekt geführt. Am Ende haben die Geldpolitiker immer verhindert, dass…

Details

Personal und Beruf: Kostenloser Karriere Ressourcen Fragebogen

Welche Faktoren für eine erfolgreiche Karriere wichtig sind, können Personen über einen Fragebogen ermitteln. Ergebnis ist ein Profil ihrer persönlichen Karriere-Ressourcen. Der von der Universität Bern entwickelte Fragebogen umfasst 13 Faktoren und kann in etwa 10 Minuten ausgefüllt werden. Sowohl die wissenschaftliche als auch die populäre Literatur schlagen zahlreiche Faktoren vor, welche für eine erfolgreiche…

Details

Robert Halver Kolumne: Kippt der EuGH das EZB Anleihekaufprogramm?

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) stellt das laufende EZB Anleihekaufprogramm infrage und lässt vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) überprüfen, ob es die geldpolitischen Kompetenzen der Notenbank überschreitet. Zwei Denkschulen treffen hier aufeinander. Auf der einen Seite die EZB, die für sich in Anspruch nimmt, mit diesem Kriseninstrument die finanzpolitische Stabilität der Euro-Staaten wieder hergestellt zu haben und grundsätzlich…

Details

Hans-Peter Machwürth: Orientierung für Führungskräfte in der VUCA Welt

Der prämierte TOP-Consultant Hans-Peter Machwürth stellt in seinem Artikel praktische Beispiele und Tipps für Führungskräfte zum Thema VUCA-Welt vor. Nach Meinung des Experten der Machwürth Team International fehlt Führungskräften im Betriebsalltag ein Kompass, an dem sie ihre (Führungs-)Arbeit orientieren können. Was ist die Kernaufgabe einer Führungskraft? Sie muss dafür sorgen und sicherstellen, dass ihr Bereich –…

Details

Robert Halver Finanzmarkt: Ausblick DAX und Charttechnik

Der Nordkorea-Konflikt ist derzeit das aktienmarktbestimmende Thema. Daher hat auch die Volatilität am deutschen Aktienmarkt spürbar zugenommen. Als sicherer Hafen profitiert Gold von der aktuellen Unsicherheit. Ein Marktkommentar von Robert Halver. Käme es zu militärischen Eskalationen, würden aktienseitig die asiatischen Börsen am stärksten in Mitleidenschaft gezogen. Es ist jedoch zu erwarten, dass auch diese politische…

Details

Robert Halver Aktienmarkt Analyse Deutschland und USA

Der Kapitalmarktexperte Robert Halver sieht für den deutschen Aktienmarkt u.a. durch die Erholung deutscher Unternehmensgewinne positive Signale für DAX und Co. In den USA beflügelt ein schwacher US-Dollar die amerikanische Exportindustrie und lässt den Aktienmarkt stabil halten. Übertriebene Angst vor der geldpolitischen Wende als Aktienmarktrisiko, die auch die Eurozone zuletzt belastet hat, ist grundsätzlich unangebracht.…

Details