Lydia & Rüdiger Strohm – die Erfinder der Wein-Sterne


 

Im südlichen Rheinhessen liegt der historische Ort Offstein, welcher bereits um 778 erstmalig urkundlich erwähnt wurde. Schon die Römer haben den Menschen in dieser Gegend die Kenntnisse des Weinbaus weiter gegeben. Es herrscht ein sehr mildes und arides (trockenes) Klima. Der Boden ist sehr lösshaltig und die spezifischen Eigenschaften des Sediments Löss machen den Boden zum ackerbaulich günstigsten weltweit.

Schon die Ur-Grosseltern der Familie Strohm haben mit dem Weinbau begonnen. Zuvor, im 1900 Jahrhundert, wurde vorwiegend Acker- und Obstbau betrieben. Von 1904 bis 1907 wurde das heutige Weingut Stohm errichtet; dies etwas außerhalb des Ortes, was der späterer Expansion sehr zugute kam.

Ende der 50-er Jahre hat der heutige Herr Strohm Senior das Weingut von seinem leider früh verstorbenen Vater übernommen. Die Weingut Strohm, Name auf der MauerStrohm Seniors helfen heute immer noch mit Wonne im heimischen Weingut. 1996 hat Rüdiger Strohm das Weingut von seinem Vater übernommen. Gemeinsam mit seiner Frau Lydia Bollig-Strohm wird der familiere Traditionsbetrieb bis heute fortgeführt.

Rüdiger Strohm ist Winzer und Weintechniker und Lydia Strohm kommt aus einer Winzerfamilie an der Mosel, hat eine kaufmännische Ausbildung in einer großen Weinkellerei gemacht und war anschließend bei einer Marketingfirma tätig – die Liebe zum Wein, zu dem was sie tuen, der wunderbar milden Gegend des südlichen Rheinhessens und die unübersehbare Liebe zueinander haben ein Kleinod aus Ruhe und kulinarisch höchstem Wein-Niveau wachsen lassen.

1996 wurden die Köpfe zusammen gesteckt… wo geht die Wein-Zukunft hin? Was möchte der Verbraucher? Wie läßt sich dies mit der eigenen Philosophie und Authentizität kombinieren?

 

Lydia und Rüdiger Strohm haben sich damals entschlossen den Wein-Stil zu verändern. Peu à peu wurden die Rebkulturen auf die klassischen Rebsorten, wie Riesling, Weissburgunder, Grau- und Spätburgunder umgestellt. Von 1998 an begannen die Strohms mit der Direktvermarktung von Wein in Flaschen. Herr Strohm Senior hatte zuvor den Vertrieb von Fassweinen über Kommisionäre an Weinkellereien bevorzugt. Aber die sehr erfolgreiche Umwandlung in den Direktvertrieb gibt den Junoirs recht:

Heute erfreuen sich rund 70 % Endkunden an den Strohm’schen Weinen. 30 % gehen an die Gastronomie und den Fachhandel.

Ebenfalls ein Meilenstein und Ergebnis der unzähligen‚Brainstormings‘ nach der Übernahme 1996 war die Überlegung dem Verbraucher einen klaren und transparenten Überblick über die verschiedenen Qualitäten von Weinen zu geben. Welcher Verbraucher kennt sich schon en detail mit Öchsle & Co. so gut aus, als dass man sofort weiß, welcher Qualität dies entspricht…?

Es entstanden die Wein-Sterne. Heute haben viele Winzer diese Idee übernommen, aber die Familie Strohm kann stolz sagen, dass sie die Erfinder der Wein-Sterne sind.

♥ Weine mit 1 Stern sind leicht im Genuss, erfrischend und fruchtig
♥ Weine mit 2 Sternen sind zudem facettenreicher
♥ Weine mit 3 Sternen werden aus alten Rebsorten gekeltert, reifen im Barrique-Fass (Eichenfass) und haben eine hohe Lagerfähigkeit1 Flasche Chardonnay brut, handgerüttelt

Weinflasche und Glas - 2 Sterne Grauburgunder

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch wurde das Sortiment im Laufe der letzten Jahre angepasst. Heute bietet Familie Strohm auch drei Cuveeweine (verschiedene Rebsorten in einem Wein) an… mit den wunderbaren Namen:

  • Nobilis   = das lateinische Wort für ‚vornehm‘ und ‚adlig‘
  • Amicus  = das lateinische Wort für ‚Freund‘
  • Cultus    = das lateinische Wort für ‚kultiviert‘ und ‚veredelt‘

Halbtrockene und liebliche Weine führt das Weingut Strohm ausschließich mit der Rebsorte ‚Riesling‘. Auch gibt es fantastische Winzersekte im Angebot – hergestellt nach der Méthode Campenoise (Flaschengärung)… denn „Champagner“ dürfen ja nur die flaschengegärten Sekte aus der Region der französischen Champagne genannt werden. Weitere Besonderheiten und Schätze aus den Strohm’schen Weinwelten erfahren Sie von Herrn und Frau Strohm persönlich – alternativ können Sie auch online stöbern.


… und, die ganze Mühe und liebevolle jahrelange Arbeit hat sich gelohnt:

Die Strohm\’schen Weine sind empfohlen im:

Gault&Millau WeinGuide, der FEINSCHMECKER und Eichelmann Weinführer

Lydia und Rüdiger Strohm miteinander

Weinfass im Hof

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Weinlese im Herbst ist natürlich in der Winterzeit sehr viel im Weinkeller zu tun. “Langeweile gibt es nie”, so Frau Strohm auf diese Frage. Und im Frühjahr geht es dann schon mit Hochdruck an den Rebschnitt. Die Familie Strohm hat einen jungen Winzer fest angestellt und arbeitet während der Saison zusätzlich mit Aushilfen.

 



Weinproben finden in der schönen und liebevoll hergerichteten Vinothek statt. Nicht selten ergeben sich wunderbare Abende in herzlicher Atmosphäre mit Gaumenfreuden und Kunden die zu Freunden werden.

Die Familie Strohm wird natürlich immer mit der Zeit gehen, möchte aber den familieren Charakter nicht verändern. Auch das als Geheimtipp geltende Gästehaus mit 3 tollen Suiten, in denen schon Schauspieler wie z.B.  Christoph Maria Herbst und Rufus Beck wochenlang in Erholung und Ruhe geschwelgt haben, wird nicht erweitet.

Es wird in andere Dinge investiert. Ein neues Edelstahl-Tanklager, wichtig für die Gärung der Moste, wurde angeschafft. Jeder einzelne Tank läßt sich temperaturtechnisch einzeln steuern, wodurch die Gärdauer bestimmt und somit genau gesteuert werden kann. Möglichkeiten die jeden Winzer ins schwärmen geraten lassen.

In die wertvollen Barrique-Fässer kommt nur das Beste vom Besten. Die Rotweine sind sehr vollmundig und konzentriert – Maischegärung ist bei dem Weingut Strohm selbstverständlich. Veredelung par excellence.

Die Familie und gemeinsame Unternehmungen in der Freizeit sind den Strohms sehr wichtig. Im Winter lieben sie es, gemeinsam mit der Tochter in den östereichischen Bergen Ski zu fahren. Sofern es die Zeit zuläßt machen Lydia und Rüdiger Strohm zwischendurch immer mal wieder Städtetrips oder Ausflüge in die schönen Weinregionen des Frankenlandes, Badens, der Pfalz und der Mosel – immer mit großem Wert auf Gastronomie von hoher Qualität.

„Gutes Essen gehört zu unserem Leben wie guter Wein. Saisonale Küche verfeinert, gerne auch mal französisch oder mediteran angehaucht, das sind die kulinarischen Vorlieben unserer Familie.“, so Frau Lydia Strohm.

Weinfest im Garten

WEINGUT STROHM

Neu-Offsteiner-Straße 44                                               Homepage
67591 Offstein                                                                Online in der Weinwelt stöbern

Fon: +49 / (0)6243 – 905117
Fax: +49 / (0)6243 – 905117

info(ät)weingut-strohm.de

Quellen: Familie Strohm, Wikipedia / Fotos: (c) Weingut Strohm